Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/kleine-schwester

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zwiebelbrillen in the end make selbst butterflies cry

Im Mai tackert sich Alma ein Possesivpronomen auf die Brust und schwelgt in Zuckerwatte mit Kapernaroma. Trotz der Banalität fremder Kontaktlinsen reflektiert das Trottoir Endorphine, es regnet nicht, doch blüht.

Das Märchenhafte liegt im Idealismus und in den Mundwinkeln der Nacht.         Alma küsst gern die Einsamkeit aus den Wänden, wenn sie Sterne fällt oder scheinbar ist.

Dann war es warm und die Eindrücke empfohlen der urbanen Kulisse einen neuen Anstrich. Alma jedoch zeichnete weder Fenster noch Jalousien. Sie toupierte ihr Haar mit Stacheldraht auf und verklagte die Gesellschaft zusammenhangslos.                                   Niemand glaubte ihr.

Und doch fand man glucosefreie Süssigkeiten in ihren Träumen, ein literarisch zugedröhnter Kakadu schwärmte vom Liberalismus und Prinzessin Di schien fast schon weniger tot.

Eine Hymne auf Utopia, Alma spricht siebzehn Sprachen fliessen und findet die Liebe rätselhaft.Selbst nach dem Blinzeln bestand das Glück auf Lohnfortzahlung.               

15.3.07 17:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung