Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/kleine-schwester

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

…und sie spielten den ganzen Tag dieses Spiel, Scharade,

quasi stationiere die überholte Familientradition ein semi- funktionelles

Medienimperium am Rande der Nicht-Existenz eines Mitvierzigers ,

der nach Zigarettenqualm und gekauften Akademikerflair stank.

Er litt an einer permanenten Anonymität.

 

Es gab da mal sowas, mit Anfassen und Gelegenheitsillusionen,
Liebe, nein, ein problematischer Begriff,
per Definition, Vögeln bleibt Vögeln,
vielleicht hätten wir einen Kanarienvogel gekauft,
wenn und so.
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
5,7 Quadratmeter Realitätsverlust sind ein schönes Hobby,
mindestens genauso wie Schrebergärten oder Kegeln
oder Freeclimbing.

 

Es tat niemandem wirklich weh,

weil es niemand einsah.

Niemand legt ernsthaft Wert auf eine Realität jenseits seiner Illusionen,

das wäre pseudo-moralistisch und auf die Dauer unbequem.

Es war tragikomisch, als er starb und sich in einen Mamorigel verwandelte,

weil der obligatorische Regen während der pseudo-literarischen  Kondolenzorgie ausblieb

und sie Moritaten spielten, wegen der romanisch-bedingten Wortverwandtschaft

und weil ihre Manieren sie an die Deplatziertheit lateinamerikanischer Formationstänze

auf Gottesäckern, sowie ähnlich symbolisch- überbelasteten Plätzen erinnerten.

 

Er liebte Rosamunde Pilcher und war bis zum Schluss keine spassige Gegenwart, nein.
27.7.07 16:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung